Wie lässt sich Haut unterscheiden?

Zum einen kann man Häute nach dem Pigmenttyp unterscheiden. So gibt es beispielsweise den hellen, keltischen Typ oder auch den mediterranen, etwas dunkleren Typ.

Für die Kosmetik entscheidend ist, die Haut nach Versorgung zu unterscheiden und so Hautzustand und  Handlungsbedarf zu bestimmen. Handelt es sich zum Beispiel um trockene, fettige oder Misch-Haut? Vor der Behandlung analysiert die Kosmetikerin, was der Haut fehlt, z.B. Fette oder Feuchtigkeit. Darauf abgestimmt wählt sie die Behandlungsmethode und gibt eine Produktempfehlung mit den richtigen Wirkstoffen, um die Haut bestmöglich zu unterstützen. Deshalb ist die Haut bei der Kosmetikerin in den richtigen Händen.

 

Wie deuten Sie das Sprichwort „Mir geht etwas unter die Haut?“

Unsere Haut verbindet uns mit der Außenwelt und grenzt uns auch von dieser ab. Wenn uns etwas vor allem emotional unter die Haut geht, wird diese Barriere durchbrochen. Es geht uns nahe. Die Haut zeigt uns häufig, wenn uns etwas belastet. Deshalb schlägt bei vielen Menschen in Krisensituationen die Haut aus. Aber auch umgekehrt wirkt das Aussehen unserer Haut auf unsere Psyche. Das zeigt sich beispielsweise bei Aknepatienten, oder Schuppenflechtepatienten, deren Gemütszustand häufig eng mit der Aktivität der Erkrankung zusammenhängt.

 

Wie können Sie als Kosmetikerin helfen?

Mit der richtigen Behandlung und abgestimmten Wirkstoffen unterstützen wir dabei, die Barrierefunktion der Haut mit ihrem Säureschutzmantel aufrechtzuerhalten und zu stärken sowie Vitalität und Aussehen der Haut positiv zu beeinflussen. Wer mag, kann uns gern kontaktieren. Die Hamburger Berufsfachschule für Kosmetik sucht stets Modelle für unsere Schüler, die unter fachlicher Anleitung die Haut analysieren und gezielt nach ihren Bedürfnissen behandeln. Infos unter www.die-hbk.de

 

Ein heißer Sommer liegt hinter uns. Eng damit verbunden ist das Thema Trinken...

Zwei Liter am Tag sind das Minimum. Ob als Getränk oder wasserreiches Nahrungsmittel. Wasser ist für den Körper wichtig, da viele Zellen des Körpers aus Wasser bestehen. Und das nicht nur in der Haut. Ich empfehle zu diesem Thema eine Studie der Charité Berlin, die nachweist: Wer mehr trinkt, stärkt die Durchblutung der Haut und dadurch auch ihre Sauerstoffversorgung und Vitalität.

 

Alle Infos der Studie der Charité Berlin unter: https://www.forum-trinkwasser.de/presse/presse-mitteilungen/artikel/24/neue-studie-der-charit%C3%A9-zeigt-wasser-trinken-verbessert-die-vitalitaet-der-haut.html

 

 

Die HBK Hamburger Berufsfachschule für Kosmetik GmbH...

... ist die einzige in Hamburg staatlich zertifizierte Kosmetikschule. Sie bietet eine qualifizierte zweijährige Berufsausbildung zur Kosmetikerin, zahlreiche Weiterbildungsangebote und in ihrem Kosmetikinstitut kostengünstige Behandlungen von Profis und Schülern.

 

 

Hamburger Berufsfachschule für Kosmetik GmbH

Hoheluftchaussee 108

20253 Hamburg

(040) 55 56 54-30

info@kosmetikschulehamburg.de

info@die-hbk.de

www.die-hbk.de