· 

"Martin Luther King imponiert mir sehr" - Interview mit Greta Silver

                                                                                                          Fotos: Ann-Christine Krings

Im zweiten Teil meines Interviews mit Greta Silver, 70-jähriges Model, YouTube-Star und Spiegel Bestseller-Autorin, spreche ich mit ihr über „beige-braun“, Punker als Tischherrn und Alter als Adelsprädikat.

Greta, wen würdest du gern mal treffen?

Papst Franziskus, der soll so eine eindrucksvolle Persönlichkeit sein. Wenn sie noch leben würden, Martin Luther King oder Josephine Baker. Das waren Menschen, die aus der Fülle gelebt und sich hinter ihre Überzeugung gestellt haben. Martin Luther King hat einmal gesagt: „Mich dreht keiner.“ Dafür stand er. Aus Überzeugung. Das imponiert mir sehr.

 

Auf einem Familienfest wurde ich mal gefragt: Wen hättest du gern als Tischherrn? Ich antwortete: Ganz einfach. Entweder einen jungen oder einen alten. Mich beeindrucken Menschen, die was erlebt haben oder neugierig sind, sich gegen die Welt zu stemmen. Säße neben mir am Tisch ein junger Mann im Punkerlook, würde ich ihn fragen: Was treibt dich an?

 

Apropos antreiben - treibst du Sport?

Das könnte mehr sein. Als „Schreibtischtäter“ mache ich jeden Morgen meine Rücken- und Bauchübungen. Richtig auf drehe ich beim Zumba tanzen. Im Sportverein. 60 Minuten. Hintereinander durch. Ohne Pause. Eine schöne Kombination aus Tanzen und Bewegung. Wie toll, sich eine Stunde lang am Stück so zu verausgaben.

 

Und wie fühlst du dich dann?

Ganz ehrlich, die Sehnsucht treibt mich nicht dahin. Aber ich fühle mich mega gut, wenn ich’s gemacht habe. Ich kenne Menschen, die Sehnsucht danach haben, Sport zu treiben. Sogar sagen: Ich bin süchtig danach. Das habe ich noch nie im Leben gehabt. Ich sehe auf dem Kalender: Heute ist Zumba und dann mache ich das. Vielleicht kommt diese Sehnsucht irgendwann - kann ja noch werden mit mir...

                                                                                                          Fotos: Ann-Christine Krings

Wie achtsam bist du mit dir?

Ich weiß mittlerweile, was mir Energie gibt und Energie abzieht. Zucker und Weißmehl machen mich zum Beispiel müde. Ich schaffe es jedoch nicht immer, darauf zu verzichten. Supertoll ist, wenn es mir gelingt, mich gesund zu ernähren. Und trinken gehört natürlich dazu - drei Liter am Tag. Dazu nehme ich einen Strohhalm. So schaffe ich mehr Menge.

Weiterlesen...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0